Hochsitzanker zur Verankerung von Jägersitzen und Reviereinrichtungen

Hochsitzanker der Fa. DRUECK sind für das Befestigen und Verankern von Hochsitzen ideal. Der Hochsitzanker ist mit drei Kettengliedern und vier Spitzen die als Widerhaken wirken, die richtige Wahl wenn es um einen sicheren Halt auch bei extremen Wetterbdingungen geht. Die Sturmanker sind als Schlaganker konstruiert um auch in steinigem und stark verwurzeltem Boden eingeschlagen zu werden.

Hochsitzanker
Hochsitzanker

Nach dem Einschlagen der Anker können die Spitzen durch leichte Drehung oder durch leichtes herausziehen des Stabankers umgeknickt werden, dadurch verankert sich der Anker dauerhaft im Boden und sorgt für einen sichern Halt ihrer Ansitzkanzel. Die tatsächliche Haltekraft ist stark von den Bodenverhältnissen abhängig und kann deshalb nur durch einen Feldversuch ermittelt werden.

 

Hochsitz mit Verankerung
Hochsitz mit Verankerung

Hochsitzanker für Reviereinrichtungen

Der Hochsitzanker ist der stabilste unserer Schlaganker und muss deshalb tief ins Erdreich eingeschlagen werden um einen sicheren Halt Ihrer Jägersitzen und Reviereinrichtungen zu garantieren.. Mit einem Betonstahl mit einem Durchmesser von 20mm und 3 angeschweißten Kettengliedern sowie 4 Spitzen die als Widerhaken dienen, kann der Hochsitz oder die Ansitzkanzel im Erdreich verankert werden. So gesichert kann auch bei einem starken Sturm nichts passieren. Auch gegen Vandalismus ist die Jagdkanzel so geschützt, da die Anker ohne Werkzeug nicht aus dem Erdreich gelöst werden können. Für jeden der Wert auf eine gepflegte Reviereinrichtung legt, sind die Hochsitzanker von DRUECK unverzichtbar.

Artikel Nr.StablängeStab ØSpitzen
7-401200mm20mm4 Stück
7-411000mm20mm4 Stück
Hochsitzanker von DRUECK

Video vom einschlagen der Hochsitzanker mit einer Pfahlramme

Die Verankerung von Reviereinrichtung wie z.B.:

  • Hochsitze
  • Jagdsitze
  • Ansitzeinrichtungen
  • Offene Kanzeln
  • Geschlossene Kanzeln
  • Mobile Kanzeln
  • Ansitzleitern
  • Baumleitern
  • Drückjagdböcken

ist erforderlich um die Reviereinrichtung vor Sturm und Vandalismus zu schützen. Je höher die Hochsitze sind, desto leichter können sie bei einem starken Wind oder sogar Sturm umfallen. Eine tiefe Verankerung mit Hochsitz -Schlagankern ist die beste Möglichkeit um die eigene Reviereinrichtung zu schützen. Ein gut verankerter Jagdsitz, wird auch seltener von Vandalismus betroffen sein, wel der zeitliche Aufwand und der Kraftaufwand höher ist.